Editorial Matchball-Ausgabe 02-2014

Matchball – Tennis in Berlin und Brandenburg 02-2014Matchball – Tennis in Berlin und Brandenburg 02-2014

Liebe Tennisfreunde in Berlin und Brandenburg,

was war das doch für ein Auftakt für den DTB – und damit auch für uns – in die neue Tennissaison. Erst der Sieg unseres “alten” Davis Cup-Teams über Spanien in Frankfurt, dann der Triumph unseres Fed Cup-Teams über die Mannschaft der Slowakei in Bratislava und später das Davis Cup-Viertelfinale gegen Frankreich in Nancy. Ein “neues” Team sorgte am ers¬ten Tag für eine Riesenüberraschung, begeisterte durch sei¬nen beherzten Auftritt die deutschen Fans vor Ort und am Bildschirm und korrigierte trotz seiner knappen Niederlage den so bedauerlichen Frankfurter Eklat. Und dann wird das Ganze noch gekrönt durch den 3:1-Sieg unseres Fed-Cup- Teams über Australien und den Einzug ins Cup-Finale.

Zu Beginn des Jahres sportlich also für den DTB sehr positive Signale – aber leider nicht vom DTB selbst. Wieder tritt mit Dr. Altenburg ein DTB-Präsident zurück, der im Bundesaus¬schuss wegen seiner Amtsführung zwar umstritten, aber in seinem Einsatz für das deutsche Tennis in letzter Zeit doch erfolgreicher war als mancher seiner Vorgänger.
Nachdem der Bundesausschuss zuletzt seine Kompetenzen gegenüber dem Präsidum erheblich ausgeweitet hat, wäre es doch wohl an der Zeit, dass die Präsidenten der Landesverbände – wie früher – wieder aus ihrer Mitte einen neuen DTB-Präsidenten küren. Auf der DTB-Mitgliederverssammlung im November werden wir sehen, ob sich deren Vorbehalte und Bedenken untereinander haben überwinden lassen.

Für uns im TVBB steht nun wieder ein Tennissommer an. Selten in den letzten Jahren konnte in den Vereinen die Freiluftsaison so früh gestartet werden wie in diesem Jahr. Es gibt viele interessante Tennisveranstaltungen in Berlin wie z.B. die Internationalen Jugendmeisterschaften von Deutschland beim LTTC „Rot-Weiß“ (Grade 2), die German Open im Rollstuhltennis (ITF 3) beim BTTC, das Nikolasseer Seniorenturnier (T2), die vielen Heimspiele unserer Bundesliga-und Regionalliga-Mannschaften, die TVBB-Masters-Turnierserie in fast wöchentlichem Rhythmus u.a. (s. Turnierkalender). Neu sind auch die Verbandsspiele der Jugend U12 mit dem Effekt, dass manche Jugendlichen in Zukunft in drei verschiedenen Mannschaften auflaufen können. Erstmals wird es im TVBB eine Mixed-Ferienrunde (Mannschaften aus vier Herren und zwei Damen) geben. Den Tennisaktivitäten unserer Mitglieder sind, bezieht man noch die vielen LK-Turniere ein, sozusagen keine Grenzen gesetzt, einige neue Rege¬lungen in der Wettspielordnung sind jedoch zu beachten.

Einen schönen und erfolgreichen Tennissommer wünscht Ihnen

Dr. Dieter Rewicki

Editorial Matchball-Ausgabe 02-2014
Bewerten Sie den Beitrag

Kommentar hinterlassen zu "Editorial Matchball-Ausgabe 02-2014"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*